Turnen: Pokalgewinn für Timon Kanther

11.05.2019 Wetzgau/Gerätturnen männlich

 

Am vergangenen Samstag fand wie vor 2 Jahren wieder im schwäbischen Wetzgau mit dem Turn-Talentschulpokal der Altersklassen 8-10 der Saisonhöhepunkt im Aufbauprogramm  Gerätturnen-Spitzensport statt. Die Turn-Talentschulen des Landes schickten die besten deutschen Turner ihres jeweiligen Jahrgangs in die Turnarena für eine Mannschafts- als auch für eine Einzelwertung. An zahlreichen Stationen wurden am Vormittag die vom Deutschen Turnerbund in Übungssequenzen festgelegten technischen- und am Nachmittag die athletischen Normen getestet und bewertet.

In der Teamwertung der Altersklasse 8 holten Timon Kanther und Carlos Furch mit einem hervorragenden 3. Platz den wichtigsten Erfolg des Jahres für die Turn-Talentschule Grünstadt nach Hause. Trainer Witalij Saifullin freut sich: „Diese Leistung macht mich besonders stolz, da die beiden Athleten sich gegenüber vierköpfigen Mannschaften keine Streichwertungen erlauben durften.“

In der Einzelwertung konnte Timon Kanther mit dem sensationellen Titelgewinn seine zur Zeit bestechende Form eindrucksvoll unter Beweis stellen. Carlos Furch konnte als 8. das Spitzenergebnis in dieser Altersklasse unterstreichen.

In der AK 9 holte der Vorjahres-Zweitplatzierte Maximilian Remus Kazmierski als Einzelstarter mit dem 9. Rang eine weitere Top-Ten-Platzierung.

Die in den vergangen Jahren erfolgreiche Mannschaft der Altersklasse 10 mit Aleksander Griaznow, Philipp Hoffmann und Benjamin Wild wurde mit einer sehr starken Vorstellung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung 6., wobei Benjamin Wild auch hier einen hervorragenden 10 Platz in der Einzelwertung erturnen konnte. Philipp Hoffmann als 15. und Alexander Griaznow als 17. konnten Ihre Trainingsleistungen ebenfalls deutlich steigern.

„Insgesamt ist neben den hervorragenden Ergebnissen in einem sehr starken Teilnehmerfeld eine eindrucksvolle in diesen jungen Jahren nicht selbstverständliche mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben, die das Auftreten der gesamten Turnabteilung widerspiegelt.“, so Dr. Jochen Wild, Leiter der Turn-Talentschule Grünstadt. 

 

Carlos Furch am Barren (Foto Kanther)

Timon Kanther am Boden (Foto Kanther)

Benjamin Wild an den Ringen (Foto Wild)