Turnen: Timon Kanther überzeugt beim Bundeskadertest in Kienbaum

Bundeskadertest in Kienbaum- Grünstadter Spitzenturner Timon Kanther behauptet sich im nationalen Vergleich

 Am vergangenen Wochenende fand im brandenburgischen Kienbaum der Kadernominierungstest des Deutschen Turnerbundes statt. Der Bundestrainer für den  Nachwuchs, Jens Milbradt, hatte dafür die besten Gerätturner der Altersklassen 9 bis 15 Jahre von Donnerstag bis Samstag in das Olympische Trainingszentrum eingeladen.

Als einer der Jüngsten und einziger Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz stellte sich der 8-jährige Timon Kanther von der Turn-Talentschule Grünstadt den anspruchsvollen Testaufgaben. Im technischen Teil mussten in insgesamt 28 Aufgaben an jedem der olympischen Geräte, Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck mehrere Übungsfolgen absolviert werden. Ebenso wurde das akrobatische Können auf dem Trampolin bewertet.

Im zweiten Teil des Tests, den athletischen Normen, wurden Beweglichkeit, Schnelligkeit, Kraft und Kraftausdauer sowie Koordination an insgesamt 20 verschiedenen Stationen eingehend auf den Prüfstand gestellt. Timon Kanther, amtierender Rheinland-Pfalz-Meister seiner Altersklasse, erreichte mit einer konstant guten Leistung in allen Testbereichen einen starken 4. Platz unter insgesamt 21 altersgleichen Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet. „Timon hat gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt und dass er zur deutschen Spitzengruppe gehört.“, freut sich sein Trainer Witalij Saifullin.

In den kommenden Wochen gilt es nun die Übungen für die anstehenden Meisterschaften und Wettkämpfe auf regionaler und nationaler Ebene zu perfektionieren. Denn deren Ergebnisse werden ebenso herangezogen wie der Kadertest, wenn im Spätjahr die Nominierungen für den Bundeskader 2021 stattfinden. Dafür hat Timon am vergangenen Wochenende eine sehr gute Grundlage gelegt.