Tanzsport: Landesmeisterschaft Latein 2020

Am vergangenen Wochenende stand die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz in den lateinamerikanischen Tänzen auf dem Programm. Trotz der heftigen Sturmböen nahmen 6 Grünstadter Paare und ein riesiger Grünstadter Fanclub die Reise nach Kaiserslautern-Hohenecken auf sich.

Samstags fand die Landesmeisterschaft der Kinder und Jugend statt. Paul Semjank und Anastasija Radic tanzten ihr erstes gemeinsames Turnier in der Jugend D Latein. Mit vielen 3er und 4er Wertungen ertanzten die beiden sich einen vielversprechenden 5. Platz.

Sonntags war die Hauptgruppe Latein an der Reihe. Fünf Paare starteten in zwei Klassen und erreichten Platzierungen in vier Klassen!

In der Hauptgruppe D Latein gingen gleich drei Grünstadter Paare an den Start. Alle Paare konnten sich erfolgreich durch die erste runde tanzen und erreichen das Semifinale. Alexander Nagel und Tiara Trindade belegten bei ihrem zweiten gemeinsamen Turnier Platz 8. Michael Keller und Mara Egger tanzten ihr erstes gemeinsames Turnier und erreichten direkt das Finale. Mit mehreren Einser- bis Dreierwertungen belegten sie Platz 6. Oliver Müller und Ann-Kathrin Fürnkranz tanzten sich problemlos durch die ersten beiden Runden. Im Finale war das erklärte Ziel der Sieg! Mit allen gewonnenen Tänzen erreichten sie dieses Ziel! Als Sieger der D-Klasse tanzten sie in der abschließenden C-Latein mit.

Auch in diesem Feld und mit einem weiteren Tanz, der Samba, welche erst ab der C-Klasse getanzt wird, zeigten die Beiden, dass sie hohe Ambitionen haben. Mit dem Finaleinzug und einem hervorragenden 5. Platz schlossen sie dieses Turnier erfolgreich ab.

Die zwei Paare Manuel Maier und Lena Enkler sowie Leo Werner und Fabienne Theobalt starteten in der A-Klasse Latein. Beide Paare sammelten bei fantastischer Stimmung in der Burgherrenhalle ausreichend Kreuze für den Finaleinzug. Manuel Maier und Lena Enkler, Vorjahressieger der B-Latein, ertanzten sich Platz 5 im starken 7er Finale. Leo Werner und Fabienne Theobalt, Drittplatzierte im Vorjahr hatten sich ebenfalls den Sieg zum Ziel gesetzt. Nach 5 Tänzen im spannenden Finale stand der Sieg für Werner/Theobalt fest!

Als Sieger der A-Klasse durfte das Paar in der höchsten Klasse, der S-Klasse, mittanzen. In diesem Feld überzeugten sie ebenfalls alle Wertungsrichter und sicherten sich souverän den Einzug in das mit 6 Paaren besetzte Finale. Am Ende des langen Turniertages tanzten sie sich auf den hervorragenden Bronzerang!