Tanzsport: 5x Grünstadt auf dem Treppchen bei den Landesmeisterschaften

An den vergangenen zwei Wochenenden fanden in Rheinland-Pfalz die Landesmeisterschaften Standard und Latein der Senioren sowie die Landesmeisterschaft Hauptgruppe II Latein statt.

Am 29.02. waren die Senioren Standard an der Reihe. Bernhard und Martina Stiefenhöfer tanzten in Koblenz ihre ersten Turniere für den DTV. Sie überzeugten sowohl bei den Senioren II D Standard als auch bei der jüngeren Konkurrenz der Senioren I überzeugen. In beiden Turnieren tanzten sie im Finale und belegten jeweils den dritten Platz. Da die Landesmeisterschaften offen ausgetragen wurden und nicht nur Rheinland-pfälzische Paare zugelassen waren, erreichten Bernhard und Martina bei den Senioren I den Vizelandesmeistertitel.

Bei den Senioren II D Standard traten ebenfalls Thomas Biedert und Judith Schafar an. Sie tanzten ebenfalls problemlos durch die erste Runde und belegten im Finale den 4. Platz.

Am darauffolgenden Wochenende ging der Landesmeisterschaftsmarathon weiter. In Hermeskeil tanzten die Hauptgruppe II sowie Senioren I-III um die begehrten Medaillen. Bernhard und Marina Stiefenhöfer stellten sich der Konkurrenz der Senioren II und III D Latein – aufgrund der wenigen Paare wurden die Turniere zusammengelegt. Sie überzeugten alle Wertungsrichter und tanzten souverän auf den 1. Platz mit einer fast makellosen Wertung. Lediglich eine Eins mussten sie im Jive abgeben. Als Sieger der Senioren II D Latein durfte das Paar bei der nächsthöheren Senioren II C Latein mittanzen und belegte den Anschlussplatz an das Finale. Bei den Senioren I D Latein erreichten sie ebenfalls das Finale und sicherten sich zusätzlich einen Satz Bronzemedaillen und den Vizetitel. Mit diesem 3. Platz beendeten Bernhard und  Martina ihre Landesmeisterschaften mehr als erfolgreich mit einem Landesmeistertitel sowie 2 Vizetiteln.

Ebenfalls in Hermeskeil traten Manuel Maier und Lena Enkler zur Landesmeisterschaft der Hauptgruppe II A Latein an und kehrten als Landesmeister zurück. Als Sieger durften sie in der Hauptgruppe II S Latein mittanzen. In ihrem ersten S-Klasse Turnier belegten sie auf Anhieb den 4. Platz.