Schach: Bittere Niederlage zum Start in die neue Saison

TSG Grünstadt II – S.K. Frankenthal VII      1 : 3

Endlich startete auch die Kreisklasse A in die neue Saison im Bezirk Nord – Ost und gleich zu Beginn bekam die zweite Mannschaft der TSG einen richtig schweren Brocken, denn die siebte Mannschaft aus Frankenthal war ein starker Gegner. Aber wie in jedem Spiel steht es zu Beginn null zu null und was hatte man schon zu verlieren? Timo Kuhn musste allerdings als erster sein Spiel verloren geben, er übersah völlig die Mattdrohung und genau das gleiche „Schicksal“ ereilte auch Mannschaftsführer Ralf Weber, der sich absolut sicher war die gegnerische Dame zu gewinnen, übersah jedoch den Turm der seinen König Schach matt setzte.

Max Mühlenberger spielte bärenstark, trotzdem war sein Gegner ihm überlegen und dadurch stand der erwartete Mannschaftssieg von Frankenthal schon fest. Rudi Kirschbaum holte mit seinem Sieg zumindest den Ehrenpunkt für die TSG.

Am 24.November muß die TSG zur TSG Mutterstadt fahren, ebenfalls wieder ein schwerer Gegner, aber vielleicht übersieht man dann nicht die Mattdrohungen…….

Zum SBRP-Ergebnisdienst